Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

Bavarian Melon Pale Ale

India Pale Ale

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Docpsycho am 11.06.2017

Stammwürze: 13% | Bittere: 45 IBU | Farbe: 16 EBC | Alkohol: 5.5 %

Hell-Kupfernes IPA mit schönen mandarinigen erdbeerigen Noten und furztrocken.

Brauwasser

Hauptguss:

15 L

Nachguss:

17 L

Gesamt:

32 L

Schüttung

Pale Ale Malz:

3 kg (69.8%)

Münchner Malz :

1.3 kg (30.2%)

Gesamt:

4.3 kg

Maischplan:

Einmaischen:

65 °C

1.Rast:

63 °C für 20 min

2.Rast:

67 °C für 30 min

Abmaischen:

67 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

90 min

Mandarina Bavaria (Vorderwürze):

6.85 g, % α-Säure

Huell Melon (Vorderwürze):

8.78 g, % α-Säure

Magnum :

10 g, % α-Säure , 90 min

Mandarina Bavaria :

24.15 g, % α-Säure , 10 min

Huell Melon :

30.96 g, % α-Säure , 10 min

Mandarina Bavaria :

33 g, % α-Säure , Whirlpool

Huell Melon :

33 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

Fermentis S-04

Gärtemperatur:

19 °C

Endvergärungsgrad:

80%

Karbonisierung:

5 g/l

Rezept empfehlen (eigener Nutzer­kommentar notwendig)

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Das Bier ist nach 3 Wochen Reifung trinkfertig und schmeckt herrlich nach Erdbeeren und Mandarinen und ist dabei wunderbar trocken, so mag ich mein IPA. Der Doldenhopfen wurde mit einem Zauberstab fein "gemahlen", das hilft beim Seien und der Ausbeute. Was die Abmaischtemperatur angeht, ich gehe nur noch selten auf 78°C, das spart Zeit und macht keine Probleme beim läutern.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

Von: Kai 13.06.2017 - 22:01 Uhr

Das Rezept macht mich neugierig, ich werde es mal in meine "To Brew Liste" aufnehmen und in naher Zukunft brauen. Danke für's einstellen

Von: docpsycho 14.06.2017 - 09:55 Uhr

Sehr gerne, ich bin normal bei meinen Rezepten sehr kritisch und verbessere immer weiter etwas aber das hier war von Anfang an ein Knaller, sonst wäre es auch nicht hier gelandet.

Von: batbrew 20.08.2017 - 20:43 Uhr

Habe das Bier nachgebraut. Habe es drei Wochen nach Abfüllung probiert und es war da schon gut trinkbar. Jetzt nach 4 Wochen ist es noch besser geworden. Das Rezept ist der Hammer. Von mir würdest Du ***** Sterne dafür bekommen. Dieser Geschmack, hauaha. Super. Es hat eine Blume, die nicht zusammenfallen will. Ich werde es wieder brauen, wenn es alle ist.

[nach oben]