Pure Burton

Strong Ale

für L Ausschlagwürze

Erstellt von: marsabba am 17.04.2021

Stammwürze: 20% | Bittere: 90 IBU | Farbe: 15 EBC | Alkohol: 8 %

Wieder mal ein Starkbier britischer Art. Stark, Ölig, Bitter und Süss zugleich

Brauwasser

Hauptguss:

15 L

Nachguss:

10 L

Gesamt:

25 L

Schüttung

Maris Otter Pale Ale:

2.7 kg (50.9%)

Pale Ale:

2.6 kg (49.1%)

Gesamt:

5.3 kg

Maischplan:

Einmaischen:

57 °C

1.Rast:

68 °C für 60 min

Abmaischen:

73 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

60 min

Phoenix (Vorderwürze):

50 g, % α-Säure

East Kent Goldings:

50 g, % α-Säure , 10 min

Invert No.2:

600 g für 10 min mitkochen

Gärung und Reifung:

Hefe:

Danstar Windsor

Gärtemperatur:

20 °C

Endvergärungsgrad:

75%

Karbonisierung:

3.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Wasser etwas "burtonisieren", so 300mg Sulfat dürfens schon sein.
Invert No2 selber machen durch Invertieren &Karamellisieren von Rohrohrzucker und Haushaltszucker.

Bier mindestens 4 Monate reifen lassen, dann in den nächsten Jahren Flasche für Flasche geniessen.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

rockerduck 20.04.21, 18:38 Uhr
Alles klar, danke!
marsabba 18.04.21, 13:10 Uhr
Ist schon so gemeint. Das Maris Otter hat ja durchaus einen deutlich markanteren Geschmack wie normales Pale Ale Malz, andererseits wollte ich es damit auch nicht übertreiben... oder ist mir nur das Maris Otter ausgegangen ? Ich weiss es nicht mehr...
rockerduck 18.04.21, 12:23 Uhr
Hallo, 2x Pale Ale Malz? Ist das ein Fehler, oder tatsächlich so gemeint? VG