Remember Good George IPA

India Pale Ale

für L Ausschlagwürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Waikoloa am 14.04.2021

Stammwürze: 11.9% | Bittere: 42 IBU | Farbe: 8 EBC | Alkohol: 5 %

Ich hatte das Good George IPA während unseres Neuseeland Urlaubs genossen. Da ich nirgendwo ein Klonerezept fand hab ich es mir mal selbst zusammengebastelt. Gebraut wurde mit dem 30l Mundschenk.

Brauwasser

Hauptguss:

25 L

Nachguss:

8 L

Gesamt:

33 L

Schüttung

Pilsener Malz:

2.3 kg (46.9%)

Pale Ale:

2.3 kg (46.9%)

Carapils:

300 g (6.1%)

Gesamt:

4.9 kg

Maischplan:

Einmaischen:

69 °C

1.Rast:

67 °C für 60 min

2.Rast:

78 °C für 5 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?

Würzekochzeit:

70 min

Galaxy:

10 g, % α-Säure , 70 min

Mosaic:

6 g, % α-Säure , 30 min

Centennial:

11 g, % α-Säure , 30 min

Centennial:

6 g, % α-Säure , 10 min

Mosaic:

6 g, % α-Säure , 10 min

Centennial:

10 g, % α-Säure , Whirlpool

Mosaic:

10 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

Fermentis US05

Stopfhopfen:

45 g Centennial

27 g Mosaic

15 g Galaxy

Gärtemperatur:

18 °C

Endvergärungsgrad:

77%

Karbonisierung:

5.5 g/l

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Ein Wirlpoolhopfen fehlte noch, die Fenster reichten leider nicht.
Galaxy 10 Gramm. Der Wirlpoolhopfen wurde bei 70°c zugegeben.
Danach habe ich den Sud 15 Min. stehen lassen. Dann wurde weiter gekühlt. Nach 14 Tagen wurde der Stopfhopfen für 4 Tage zugegeben. Die Karbonisierung erfolgte mit
der Dosierhilfe und Zucker.
Das Bier ist sehr Lecker und fruchtig mit Maracuja, Zitrus und Guave Aromen.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

rudis 18.04.21, 12:57 Uhr
danke der Info, hab mal bei Good George geblättert, interessant!
Waikoloa 15.04.21, 21:11 Uhr
Hallo, den Hopfen,das Malz und den Alkoholgehalt habe ich von der Good George Webseite.Die IBU von Untapped. Da die Brauerei 2 IPA braut und ich nicht genau gewusst habe welches ich getrunken habe, habe ich die Rezepte ein wenig gemischt.Das eine heißt Hoptimistic IPA, das andere ganz einfach IPA :-) Grüße
Zuletzt geändert: 15.04.21, 22:12 Uhr
rudis 15.04.21, 20:43 Uhr
hi, wie hast Du die Hopfensorten dafür gefunden, standen die irgendwo auf dem Etikett, oder hast Du geraten? auf alle Fälle liest es sich interessant!
Zuletzt geändert: 15.04.21, 20:44 Uhr