Rezept unwiderruflich löschen?

Ja | Abbrechen

American Pils

American Pilsner

fürL Ausschlagswürze

bei % Sudhausausbeute

Erstellt von: Onkelbernd am 12.06.2017

Stammwürze: 12.3% | Bittere: 35 IBU | Farbe: 4 EBC | Alkohol: 5.1 %

Fruchtiges Pils mit Hüll Melon und Citra

Brauwasser

Hauptguss:

30 L

Nachguss:

25 L

Gesamt:

55 L

Schüttung

Pilsener :

6 kg (81.1%)

Sauermalz :

0.4 kg (5.4%)

Haferflocken :

1 kg (13.5%)

Gesamt:

7.4 kg

Maischplan:

Einmaischen:

60 °C

1.Rast:

57 °C für 10 min

2.Rast:

62 °C für 60 min

3.Rast:

72 °C für 20 min

Abmaischen:

78 °C

Würzekochen: ?
Die angegebenen Zeiten hinter den einzelnen Hopfengaben sind die Kochzeiten und bedeuten wie lange diese Hopfengabe mit der Würze gekocht wird. So bedeuten 20 min eine Zugabe 20 min vor Kochende und 0 min ein Zugabe direkt am Kochende. Vorderwürzehopfung bedeutet eine Zugabe noch bevor die Würze kocht, also z.B. direkt nach dem Läutern. Unter Whirlpoolhopfung ist eine Hopfengabe nach Kochende und (meist) nach einer Abkühlung auf z.B. 80°C direkt in den Whirlpool zu verstehen.

Würzekochzeit:

70 min

Citra (Vorderwürze):

46 g, % α-Säure

Hüll Melon:

40 g, % α-Säure , Whirlpool

Gärung und Reifung:

Hefe:

S-23

Gärtemperatur:

8 °C

Endvergärungsgrad:

78%

Karbonisierung:

5.5 g/l

Rezept empfehlen (eigener Nutzer­kommentar notwendig)

Anmerkungen des Autors zu diesem Rezept

Restalkalität mit Sauermalz auf 0 Grad dH einstellen.

Fruchtigkeit wurde mit relativ hohen Mengen Haferflocken unterstrichen. Zudem bildet die S-23 tolle Fruchtesther. Der Hopfen tut sein übriges.

Benutzerkommentare zu diesem Rezept

[nach oben]